Bands, Projekte
Leave a comment

Singende Türchen

Der Ständchen-Adventskalender für Bern

„Wie kommen Berner Musiker*innen trotz allem zu Auftritten und bleiben
im Kontakt mit dem Publikum?“, fragte sich Initiant Patrik Zeller nach
Verkündung der Corona-Massnahmen des Kantons Bern Ende Oktober.
Seine Lösung: Man schaltet einen Adventskalender auf, über den täglich
eine Band für Ständchen gebucht werden kann. Die Zusagen der Geldgebenen kamen spät – aber sie kamen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit am 1. Dezember gestartet werden kann. Involviert sind rund 40
Berner Künstler*innen mit den unterschiedlichsten musikalischen Hintergründen.

Wie funktioniert‘s?

Das Konzept ist einfach: Man kombiniere die Idee des Ständchens unter
dem Balkon mit einem Adventskalender. Via Adventskalender auf der
Webseite singendetuerchen.ch können täglich von 6-13 Uhr Musizierende
für kurze Ständchen à 15-30 Minuten in der Stadt Bern (Einzugsgebiet von
bernmobil) gebucht werden. Abends zwischen 18 und 22 Uhr entzücken die
kleinen, akustisch oder leicht verstärkt spielenden Formationen ihr Publikum nach Belieben zwei bis vier Mal.
Eine kleine Grundgage kann den Künstler*innen aus Sponsoring- und Fördergeldern garantiert werden. Die Buchenden bezahlen nach finanziellen
Möglichkeiten ihre „Eintritte“.

Corona-Massnahmen-konform

Die Singenden Türchen bilden im Konzept eine charmante, unkomplizierte und sichere Lösung, wie Musiker*innen mit ihrem Publikum in Kontakt
treten können. Die Formationen spielen unter Balkonen, auf Terrassen
oder in Innenhöfen und können den nötigen Abstand halten.
Der kleine Rahmen erlaubt Übersicht und die Möglichkeit, dass sich alle
so einrichten können, wie es ihnen wohl ist und dass die geltenden Bestimmungen des Kantons und des BAG eingehalten werden können. Jede
Formation ist mit einem kleinen Hygiene-Kit, bestehend aus Masken und
Desinfektionsmittel, ausgestattet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *