November, 2019

17Nov11:00 amDas Lächeln der LinienFilm

Event Details

Schweiz, 2019, 67 min, DCP, Dialekt/d, Regie/Drehbuch: Miriam Ernst, mit: Oskar Weiss, Hugo Ramseyer, Peter Reber, Patrik Zeller, Oskar Marti.

Die Dokumentation von Miriam Ernst zeigt das facettenreiche künstlerische Schaffen des Berner Bildererfinders Oskar Weiss. Schwerpunkte sind die Entdeckungsreisen durch seine heitere, satirische und poetische Bilderwelt, seine Aquarelle, Bücher und Arbeiten im öffentlichen Raum, wie zum Beispiel grosse Wandmalereien oder das von ihm entworfene Holocaustmahnmal in Bern. In einigen privaten Einblicken zeigt Miriam Ernst auch andere, überraschende Seiten des Zeichners und Malers, so etwa seine Liebe zum Wortspiel und zum Berner Chanson. Oskar Weiss trifft im Film bekannte Persönlichkeiten, die ihn auf seinem Weg begleiteten und inspirierten, wie den Verleger und Kunstförderer Hugo Ramseyer, den Musiker Peter Reber und Spitzenkoch Oskar «Chrüteroski» Marti.

Oskar Weiss (*1944 in Chur) startete nach seiner Ausbildung an der Grafikklasse der Kunstgewerbeschule Zürich 1969 seine kreativen Tätigkeiten als freischaffender Künstler. Mit seinen Arbeiten für Medien und Verlage, darunter «Nebelspalter», «Weltwoche», «Neue Zürcher Zeitung», «Berner Zeitung», Ex Libris und Zytglogge-Verlag, erreichte er ein grosses Publikum. 2010 erhielt Weiss die externe Goldmedaille der Burgergemeinde Bern für seine kreativen Leistungen für Kinder und Erwachsene.

more

Time

(Sonntag) 11:00 am CET

Leave a Reply

Your email address will not be published.

X