Film & Theater

Biedermann und die Brandstifter

Ab 8. April 2022 am Theater St. Gallen.

Aus der Zeitung erfährt der wohlhabende Haarwasserfabrikant Gottlieb Biedermann, dass sich in der Stadt Brandstiftungen häufen. Nach immer gleichem Vorgehen nisten sich die Übeltäter, als Hausierer getarnt, auf den Dachböden der Häuser ein, um sie alsdann in Brand zu setzen. In solchen Zeiten hält Biedermann ein gewisses Misstrauen für angebracht. Dennoch gewährt er kurz darauf dem obdachlosen Ringer Schmitz Quartier auf seinem Dachboden. Als plötzlich zwei weitere Kumpane des Ringers auftauchen und Benzinfässer hinaufschleppen, befällt Biedermann eine ungute Vorahnung. Doch anstatt die Verbrecher auf die Strasse zu setzen, gibt er sich zunehmend gastfreundlich, in der Hoffnung, man möge ihn verschonen. So nimmt die Katastrophe.

Inszenierung: Christina Rast, Bühne & Kostüme: Franziska Rast, Licht: Andreas Enzler, Musik: Patrik Zeller, Dramaturgie: Anja Horst, Regieassistenz: Maren Watermann. Mit Diana Dengler,  Anna Blumer, Birgit Bücker, Tobias Graupner, Anja Tobler, Bruno Riedl, Marcus Schäfer, Matthias Albold, Tabea Buser, Pascale Pfeuti, Christian Hettkamp.

Trailer:

Einblicke in die Proben: